Meldungen

100 Jahre Heilig Geist - 100 Jahre Geistesgegenwart

Foto: Lydia Funke

Foto: Lydia Funke

Foto: Lydia Funke

Es wird immer gesagt, der Heilige Geist weht, wo er will. Zum Jubiläumsfest unserer Gemeinde wollte er bei uns wehen. Bei schönstem Wetter feierten wir die Festmesse zu Pfingsten im Schatten unserer Buche. Der Garten, von Theo gehegt und gepflegt, zeigte sich uns in seiner ganzen Pracht. Mit dem Weihbischof Dr. Heinrich, P. Hösl und unseren Steylern, sowie mit den Chören, Bläsern und einer sangesstarken Gemeinde, feierten wir einen stimmungsvollen, fröhlichen Gottesdienst.

Bei gutem Essen, je nach Gusto, erlebten wir einen Tag des Zusammenseins und des Austauschs. Die unterschiedlichen Beiträge der Gemeindegruppen belebten dieses Jubiläumsfest. Augen und Ohren waren vom geistvollen Wortspiel, einem Geburtstagsständchen bis zu philippinischen Tänzen, vom Fotoshooting, Kirchenführung, Orgelbau bis zur Kitaaufführung erfüllt. Viele fleißige Hände sorgten dafür, dass es zu diesem Fest werden konnte. Mit einer besinnlichen Andacht, in der die Wünsche für diese Gemeinde gesammelt und vorgetragen wurden, endete dieser frohe Tag. Die Vorfreude auf die traditionelle Festmesse am Pfingstmontag setzte ein. Nach zweijähriger Pandemiepause, erklang vom Chor und Orchester die Schubertmesse in G und das Händel-Halleluja wurde aus vollem Herzen gesungen. Die Idee, sich zum Gottesdienst zu versammeln, also als Gemeinschaft Christus in unsere Mitte zu nehmen, ist der fruchtbare Kern, aus dem sich unser Gemeindeleben in seiner ganzen Vielfalt entwickeln konnte. So sind wir dem Steyler Missionar, P.Riedel, und den Menschen, die vor 100 Jahren, sich auf das Wagnis „Gemeinde“ eingelassen haben, sehr dankbar.

Ruth Anders für das Jubiläumsteam