Meldungen

Auf ein Wort: Bitte um Spenden für unsere Gemeinde!

Liebe Gemeindemitglieder!

Wie wirkt sich eigentlich die Corona-Pandemie auf die Finanzen unserer Gemeinde aus? Sie wissen wahrscheinlich, dass die Aufgaben der Gemeinde zu einem guten Teil aus der Kirchensteuer-Zuweisung des Erzbistums finanziert werden, dass wir aber zu einem gar nicht so geringen Teil auch auf regelmäßige Kollekten und Spenden für die eigene Gemeinde angewiesen sind. In der Corona-Zeit fallen nun natürlich einzelne Ausgaben nicht an, weil bestimmte Veranstaltungen nicht möglich sind. Andere Ausgaben sind jedoch erhöht (wir brauchten z.B. eine neue Lautsprecher-Anlage für draußen, mussten in Technik und Lizenzen für Online-Dienste investieren und erwarten höhere Reinigungs- und vor allem Heizkosten, hinzukommen Ausgaben für Hygieneartikel bzw. Desinfektionsmittel, Masken, Handschuhe), so dass die Gesamtausgaben in diesem Jahr insgesamt höher sind als sonst. Leider sind aber unsere Einnahmen viel geringer als sonst, vor allem sind durch die geringere Zahl der Gottesdienstbesucher auch die Einnahmen aus Kollekten stark reduziert.

Daher bitten wir Sie herzlich um Spenden für unsere Gemeinde, gerne auch als Überweisung auf das Gemeindekonto IBAN: DE 26 3706 0193 6001 9430 39, BIC: GENODED1PAX.

Spendenbescheinigungen werden auf Wunsch gerne ausgestellt.


Der Kirchenvorstand