Meldungen

„Fürchte dich nicht!“

Liebe Gemeinde, liebe Leserinnen und Leser,

ich hoffe sehr, dass Sie trotz aller Herausforderungen unserer Zeit Weihnachten feiern und die die tiefe Freude der Weihnacht spüren können. Gerade in den widrigen Umständen unserer Zeit brauchen wir Lichtblicke der Zuwendung Gottes, die uns Freude und Hoffnung schenkt. Wir brauchen die Botschaft Gottes durch den Engel: „Fürchte dich nicht!“ Diese Botschaft hat Maria und Josef Hoffnung, Zuversicht und Orientierung geschenkt. Auch den Hirten auf dem Felde galt derselbe Zuspruch. Dem Erschrecken und dem Zittern, der menschlichen Furcht, begegnet Gottes Engel mit dem himmlischen Zuspruch: „Fürchte dich nicht!“

Weihnachten feiern wir wieder als Geburtsfest unseres Erlösers in einer besonderen Zeit. Die frohe Botschaft der Menschwerdung Jesu klammert die Furcht und das Schrecken der Kriege nicht aus. Gott wird Mensch, gerade in der Furcht, in den konkreten Unsicherheiten und Nöten unserer Zeit. Gott wendet sich uns in seinem Sohn Jesus Christus zu, solidarisiert sich mit uns und lädt uns ein, dasselbe zu tun. Und je mehr wir das tun, können wir unsere Lebensängste überwinden und Widerstand leisten, indem wir uns für den Frieden einsetzen.
Denn:

Die Botschaft von Weihnachten ist der Friede. Das Herz von Weihnachten ist die Liebe.

Die Stärke von Weihnachten ist die Aufmerksamkeit.
Die Fülle von Weihnachten ist das Teilen.
Die Schönheit von Weihnachten ist die Freude.
Die Seele von Weihnachten ist die Hoffnung.
Das Wesentliche von Weihnachten ist die Wahrheit.
Das Große von Weihnachten ist die Dankbarkeit.
Der Schlüssel von Weihnachten ist der Glaube (Quelle unbekannt).

Mit den besten Glück- und Segenswünschen für ein frohes, friedliches und gesegnetes Weihnachtsfest, verbunden mit den besten Wünschen für ein gesundes, sicheres und erfüllendes Neues Jahr 2022.