Meldungen

Perfekter Sonnenaufgang bei Auferstehungsfeier am dem Drachenberg

Am frühen Ostermorgen begann die Auferstehungsfeier noch im Dunkeln unter dem Sternenhimmel. Viele Gemeindeglieder, darunter vor allem Familien mit Jugendlichen, hatten sich auf den Weg auf den Drachenberg gemacht, trotz eisiger Kälte und der frühen Stunde. Aber die Erwartungen wurden mehr als erfüllt. Nach dem Entzünden der Osterkerze, dem Singen der liturgischen Ostergesänge, und dem Wortgottesdienst wurde es langsam immer heller, ein gelboranger Streifen erschien bald am Horizont hinter der Stadtsilhouette. Die frohe Botschaft von der Auferstehung und die Gemeinschaftserfahrung in der Eucharistiefeier mündeten dann in dem symbolischen Zeichen des Sonnenaufgangs am Ostermorgen, die goldene Sonne als Feuerball zeigte sich passgenau zwischen Funkturm und Fernsehturm und ließ die Osterfreude durch die Schönheit der Schöpfung erfahrbar werden.

Lydia Funke