Meldungen

Zur aktuellen Situation in der katholischen Kirche

Mit großer Sorge sehen wir die unermesslichen Ausmaße und die über Jahre fehlende Aufarbeitung der Missbrauchsskandale in der katholischen Kirche durch die offizielle Amtskirche bis hin zum emeritierten Papst. Viele von uns treibt diese Thematik um und wir haben in den letzten Jahren auch zu wenig Gelegenheit zum Austausch auf Gemeindeebene gehabt. Wir wissen, dass in vielen Gruppen unserer Gemeinde immer wieder große Betroffenheit herrscht und über den Missbrauch und den Umgang damit heftig debattiert wird. Wir müssen gemeinsam nach einem Weg der Bearbeitung in der Gemeinde suchen. 

Der Pfarrgemeinderat wird sich in seiner nächsten Sitzung am 22. Februar dazu beraten und wird anschließend Wege der Bearbeitung in der Gemeinde mit allen Intessenten vorschlagen.