Kindertagesstätte Heilig Geist
 
Link zum Erzbistum Berlin

 
Hilfetelefon
 
Fastenhirtenbrief 2014
 
Gotteslob

 
Steyler Missionare

Die Zeitschriften der Steyler:

 
Impuls für die Woche

„Update Seele“

das außergewöhnliche Projekt der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt am Main spricht religiös Suchende im Internet an. Jeder kann Texte zu verschiedenen Themen des Glaubens lesen und auf Wunsch mit einem Gesprächspartner in Kontakt treten. Mehr dazu finden Sie hier.

 

NEU - der Wochenimpuls als Newsletter. Jeden Mittwoch. Pünktlich. Kostenlos. In Ihr Email-Postfach. Gleich HIER abonnieren!

 
20.04.2014

Herzliche Einladung zum

 

 
16.04.2014

Wie die Bistümer der alternden Gesellschaft begegnen wollen

Ringen um die Zukunft

Viele Diözesen befinden sich in einem Umbruch. Die Neuordnung von Pfarreien, Dekanaten und Seelsorge wurde und wird vielerorts kritisiert. Die Bischöfe betonen die geistliche Dimension dieser Prozesse. Katholisch.de wirft einen Blick in die Bistümer Augsburg, Berlin und Paderborn.

Auf den ersten Blick sehen die Zahlen nach einem Kahlschlag aus. Aus 100 Pfarreien im Erzbistum Berlin sollen 30 Großpfarreien werden. Von 1.001 Pfarreien auf nur noch 207 Seelsorgeeinheiten soll die Zahl im Bistum Augsburg reduziert werden. Und in Paderborn sollen aus 725 Pfarreien, die schon jetzt teilweise in Pfarrverbünden organisiert sind, nur noch 88 sogenannte "Pastorale Räume" werden.

Anlass für den Umbau der Diözesen sind der demografische Wandel und der Mangel an Priestern. Das Erzbistum Berlin rechnet damit, dass in einigen Gegenden der Diözese die Bevölkerungszahl um 25 bis 30 Prozent sinken wird. Damit sinkt auch die Zahl der Katholiken, die in Brandenburg und Vorpommern ohnehin schon in extremer Diaspora leben. Auch in Berlin wird mit sinkenden Priesterzahlen gerechnet. mehr...

 
14.04.2014

... und schon wieder unser alter Pfarrer, Pater Rüdiger Brunner SVD, im Interview - zu lesen und im Video zu sehen

Ordensleute 2.0 - über die Bedeutung von ‚Laien‘ für die Steyler Missionare

Sankt Augustin / Deutschland - Laie, der, Substantiv, maskulin – jemand, der auf einem bestimmten Gebiet keine Fachkenntnisse hat – so steht es im Wörterbuch. Bei den Steyler Missionaren hat der Begriff ‚Laie‘ nichts mit Dilettantismus zu tun, im Gegenteil: Laien, also nicht-geweihte Christen, sind wichtige Partner in der Missionsarbeit, ohne die der Orden gar nicht agieren könnte, erklärt der Steyler Missionar Pater Rüdiger Brunner im Interview mit Severina Bartonitschek. mehr...

 

 
13.04.2014

 

Mit den Kommunionkindern im Ostergarten

 

Die Kommunionkinder waren „Feuer und Flamme“, als sie am Donnerstag vor den Osterferien das Ostergeschehen live mit Hilfe einer Zeitreise in das Jahr 33 nach Christi Geburt hautnah miterleben durften. Möglich gemacht wurde das durch engagierte Christinnen und Christen der Friedensgemeinde in der Bismarckstraße, die seit 6 Jahren ihren „Ostergarten“ mit lebendigen Darstellern anbietet. Die Kinder wurden eingeführt in die Zeit Jesu, waren selbst dabei, als Jesus mit seinen Freunden das letzte Abendmahl feierte und versteckten sich mit ihm im Garten Gethsemane, wo sie sich sehr erschreckten, als plötzlich ein Soldat im Gebüsch auftauchte und Jesus abführte. Durch geheimnisvolle Gänge und Stoffbahnen in der dunklen Kirche ging es weiter zur Verurteilung durch Pontius Pilatus, der danach seine Hände in Unschuld wusch. Die Kreuzigung auf dem Berg Golgotha war eindrücklich beleuchtet, der Leichnam Jesu in Tüchern gewickelt und in einer tiefen kühlen Grube bestattet. An der letzten Station erlebten die Kinder die Szenen am Grab mit, die Überraschung, dass das Grab leer und die Leinenbinden abgelegt waren. Nun konnten sie vor Freude springen, denn Jesus war wirklich auferstanden. So intensiv miterlebt haben die Kommunionkinder das Ostergeschehen mit seinen vielen Stationen bestimmt bisher noch nie!

Das Erstkommunionteam