Kindertagesstätte Heilig Geist
 
Hilfe für den Irak
 
Link zum Erzbistum Berlin

 
Firmvorbereitungskurs

Nächste Termine:

  • Samstag, 13.12.2014
  • Samstag, 24.01.2015
  • Samstag, 14.02.2015
  • Samstag, 21.03.2015
  • Samstag, 18.04.2015
  • Samstag, 09.05.2015
 
Steyler Missionare

Die Zeitschriften der Steyler:

 
Impuls für die Woche

„Update Seele“

das außergewöhnliche Projekt der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt am Main spricht religiös Suchende im Internet an. Jeder kann Texte zu verschiedenen Themen des Glaubens lesen und auf Wunsch mit einem Gesprächspartner in Kontakt treten. Mehr dazu finden Sie hier.

 

NEU - der Wochenimpuls als Newsletter. Jeden Mittwoch. Pünktlich. Kostenlos. In Ihr Email-Postfach. Gleich HIER abonnieren!

 
25.11.2014

Papst rüttelt Europa wach

Europa muss nach den Worten von Papst Franziskus die christlichen Wurzeln seiner Identität wiederentdecken. Die Religion sei für den Kontinent nicht nur das fundamentale Erbe einer 2.000-jährigen Vergangenheit, sondern biete auch die Grundlage für seine künftige soziale und kulturelle Entwicklung, sagte Franziskus am Dienstag in einer Rede vor dem Europaparlament in Straßburg.

Der christliche Beitrag sei keine Bedrohung für säkulare Staaten, sondern eine Bereicherung und Stärkung der gesellschaftlichen Solidarität, so der Papst. Er war zu der Rede von Europaparlamentspräsident Martin Schulz eingeladen worden, der ihn auch begrüßte und einführte. mehr...

 

Papst geht mit Europas Flüchtlingspolitik hart ins Gericht

"Es nicht hinnehmbar, dass das Mittelmeer zum Massenfriedhof wird": Papst Franziskus hat vor dem Europaparlament die europäische Flüchtlingspolitik scharf kritisiert und zur Rückbesinnung auf Menschenwürde und Solidarität aufgerufen. mehr...

Jesuiten-Flüchtlingsdienst über die Papst-Rede vor EU-Parlament

"Gegen engherzige Maschendrahtzäune" Bei seiner Rede vor dem Europäischen Parlament hat Papst Franziskus einmal mehr den Finger in die Wunde gelegt und die europäische Flüchtlinsgpolitik kritisiert. Pater Frido Pflüger vom Jesuiten-Flüchtlingsdienst im domradio.de-Interview. mehr...

 
25.11.2014

Woelki sieht Advent nicht als romantische Zeit

Für den Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki hat der Advent "nichts Romantisches" und "nichts mit einer wohligen, heimeligen Atmosphäre zu tun". Im Interview des Magazins "AdventsZeit" sagte der Erzbischof, dass ihm Kerzen, Tannenduft, Lebkuchen und Weihnachtsmarkt wenig bedeuteten. mehr...

 
24.11.2014
 
23.11.2014

Ganz neu

"Advent und Weihnachten 2014"

Das wunderschön gestaltete Heft mit allen Terminen der Advents- und Weihnachtszeit und noch vielen weiteren überraschenden Beiträgen gibt es seit vergangenem Sonntag in der Kirche. Für alle, die es sich dort nicht mitnehmen können, gibt es das Heft - als Notlösung - hier zum Runterladen  (pdf 3.462 kB)

 

 

 

 

 

 
22.11.2014

... Eilt Euch, werdet wach!
Böhmisches Weihnachtsoratorium

Jakub Jan Ryba: Missa pastoralis bohemica

Wolfgang Amadeus Mozart: Krönungsmesse

Sonntag, 07. Dezember 2014, 19:00 Uhr

Mitwirkende: Jugendchor und Kirchenchor der Gemeinde Heilig Geist, Solisten, ein Kammerorchester

Leitung: Christoph Möller

Eintritt frei!

Katholische Kirchengemeinde Heilig Geist
Bayernallee 28 . 14052 Berlin – Neu-Westend

 
23.11.2014

Sternsingen in Heilig Geist

Jerec ist fröhlich, kann spielen und lernen. Doch jedes dritte Kind auf den Philippinen ist mangeler-nährt, weil viele Familien eine gesunde Ernährung für ihre Kinder einfach nicht bezahlen können. So gibt es täglich Reis, der zwar satt macht, aber nicht genug Nährstoffe liefert. Weltweit sterben jedes Jahr 2,6 Millionen Jungen und Mädchen unter fünf Jahren an den Folgen von Unterernährung. Die Sternsingeraktion macht auf diese katastrophalen Missstände aufmerksam. Unter dem Motto „Segen bringen, Segen sein“ steht dieses Jahr deswegen die gesunde Ernährung für Kinder auf den Philippinen und weltweit im Mittelpunkt der Sternsingeraktion.

Bundesweit gehen jedes Jahr 500.000 Kinder als Sternsingerinnen und Sternsinger auf die Straße, zu Familien und in Rathäuser. Sie bringen Gottes Segen und sammeln Geld, damit Kinder in Not Hilfe bekommen und Perspektiven für ihr Leben gewinnen.

Beim Sternsingen in unserer Gemeinde können wieder alle Kinder mitwirken, die wollen. Letztes Jahr machten sich insgesamt über 90 Königinnen und Könige auf den Weg! mehr...