Kindertagesstätte Heilig Geist
 
Hilfe für den Irak
 
Link zum Erzbistum Berlin

 
Hilfetelefon
 
Gotteslob

 
Steyler Missionare

Die Zeitschriften der Steyler:

 
Impuls für die Woche

„Update Seele“

das außergewöhnliche Projekt der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt am Main spricht religiös Suchende im Internet an. Jeder kann Texte zu verschiedenen Themen des Glaubens lesen und auf Wunsch mit einem Gesprächspartner in Kontakt treten. Mehr dazu finden Sie hier.

 

NEU - der Wochenimpuls als Newsletter. Jeden Mittwoch. Pünktlich. Kostenlos. In Ihr Email-Postfach. Gleich HIER abonnieren!

 
27.08.2014

Die Kirche und der Krieg

Der anhaltende Terror der IS-Truppen im Irak führt zu einer lebhaften Diskussion unter Kirchenvertretern, wie man sich zu einem möglichen militärischen Vorgehen verhalten soll. Pazifistische Stimmen treffen auf Forderungen nach einem militärischen Einsatz. Dabei hatte die Kirche mit der Lehre vom "Gerechten Krieg" über Jahrhunderte eine eindeutige Meinung zum Verhalten in kriegerischen Auseinandersetzungen. Heute allerdings haben sich die Bedingungen verändert. Ein Überblick. mehr...

 
27.08.2014

Wowereit und die Kirchen

Ein kirchennaher Regierungschef war Klaus Wowereit (SPD) gewiss nicht. Dafür ist Berlins nun scheidender Regierender Bürgermeister mit dem Erzbistum Berlin und der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz vor allem beim Konflikt um den Religionsunterricht zu sehr überkreuz gewesen. mehr...

Kardinal Woelki: "Ich habe seine persönliche und herzliche Art sehr geschätzt"

„Zu Beginn meiner Amtszeit vor drei Jahren versicherte mir Klaus Wowereit, ‚dass wir im Interesse aller Bürgerinnen und Bürger Berlins gut zusammenarbeiten werden‘. So ist es auch gekommen – nicht nur in den Bereichen Migration und Flüchtlinge, in der Sorge um ein friedliches Zusammenleben in dieser Stadt und manchen anderen drängenden sozialen Fragen.

Ich danke Klaus Wowereit für die Begrüßung von Papst Benedikt XVI. im Berliner Olympiastadion, als einen willkommenen Gast in dieser Stadt, nicht nur bei uns Katholiken. mehr...

 
27.08.2014

"MissionRespekt"

Internationaler Kongress in Berlin sucht neue Wege der Verkündigung

Das Wort "Mission" hat bei Vielen keinen guten Klang. Die unselige Verbindung von Mission und Kolonisation in vergangenen Jahrhunderten hat es für sie ein für allemal diskreditiert. Andere sehen Mission als einen grundlegenden Auftrag des Christentums. Sie erhoffen sich unter dem Schlagwort "missionarische Kirche" einen Ausweg aus Schrumpfungs- und Säkularisierungsprozessen. Nicht zuletzt spielt das Thema Mission in der Ökumene seit mindestens 100 Jahren eine wichtige Rolle: Vom ersten Weltmissionskongress 1910 im schottischen Edinburgh gingen wichtige Impulse für die Bemühungen um die Einheit der Christen aus. mehr...

 
23.08.2014

Kolping-Gruppe aus Heilig Geist reiste nach Fulda

Ein Musical über Kolping

Eine Gruppe unserer Kolpingsfamilie fuhr mit anderen „Kolpingern“ aus Berlin am 13.August nach Fulda. Dort wurde nach großem Erfolg im letzten Jahr das Musical „Kolpings Traum“ nochmals aufgeführt im Schlosstheater von Fulda. Nach einer gemeinsamen Stadtbesichtigung und Mittagessen konnten wir das Musical gemeinsam genießen. Es war ein tolles Erlebnis und wir konnten erleben, dass aus den Taten eines katholischen Seelsorgers und Reformers in einer politisch schweren Zeit ein solches Musical produziert wurde, um den Menschen in der heutigen Medienwelt die Ideen Adolph Kolpings vor Augen zu führen. Die jungen Darsteller haben in eindrucksvoller Weise die damalige Zeit und sozialen Konflikte musikalisch und choreographisch hervorragend interpretiert. Es war für uns alle ein schöner Tagesausflug mit einem wirklich musikalischem Höhepunkt.

Kolpingsfamilie Heilig Geist
Hans Bading

Den Bericht mit einigen weiteren Fotos können Sie hier auch als pdf öffnen und ausdrucken.

 
21.08.2014

Jugendchor beim Pueri-Cantores-Treffen in Paris

Am 9. Juli, gleich zu Ferienbeginn, ging der Jugendchor Heilig Geist auf Reisen. Zwanzig jugendliche Sänger und Sängerinnen, der Chorleiter Christoph Möller und fünf erwachsene Begleitpersonen aus unserer Gemeinde reisten zum internationalen Treffen der Pueri Cantores nach Paris. 
 

Weitere Fotos finden Sie hier .

 

 

 

 

 

 
12.08.2014

Die Hilfen der Caritas für Flüchtlinge im Irak

Nach den brutalen Angriffen islamistischer Milizen im Nordirak sind Hunderttausende auf der Flucht vor der Gewalt. Der Journalist Alexander Bühler hat im Juli 2014 die Caritas Irak besucht und seine Eindrücke festgehalten.

 
18.07.2014

Reportage: Was passiert, wenn ein Bischof aufhört?

Um die 24,5 Millionen Katholiken leben in den 27 deutschen Diözesen. Jeder Diözese steht jeweils ein Bischof vor. Wir stellen die Frage: "Was passiert, wenn ein Bischof aufhört?" Die Antwort ist kompliziert, denn in Deutschland gelten unterschiedliche Regeln. Das Video beantwortet die wichtigsten Fragen rund um die Bischofswahl, den Diözesanadministrator, die Rolle des Papstes und den Aufgaben des Domkapitels.

 
30.06.2014

Wie geht es weiter mit dem "Bistumsprozess"?

Vertreterinnen und Vertreter von Pfarrgemeinderat und Kirchenvorstand haben sich gemeinsam mit Pater Madro in mehreren Treffen intensiv über den anstehenden Bistumsprozess „Wo Glauben Raum gewinnt“ ausgetauscht. Im Ergebnis haben sie sich für die nachfolgenden Empfehlungen zum weiteren Vorgehen ausgesprochen. Alle Gemeindemitglieder sind herzlich eingeladen, hierzu Stellung zu nehmen und eigene Vorschläge zu unterbreiten.

Hier können Sie das Positionspapier öffnen und ausdrucken.

aus dem Protokoll der Sitzung des Pfarrgemeinderates am 02.06.2014

  • Neuester Stand und Positionierung schriftlich von Thomas Paul festgehalten
  • 13. Juni 2014, 20.15 Uhr, Treffen von Vertretern aus dem KV und PGR zur Diskussion des Positionspapiers
  • Diese Veranstaltung soll keine weitere Informationsveranstaltung werden, sondern als Vorbereitung auf Sondierungsgespräche mit anderen Gemeinden und unserer eigenen Positionierung dienen!
  • Überdenken der Entscheidung von der letzten PGR-Sitzung nur die Gemeinden St. Karl Borromäus und St. Canisius zu einem Gespräch einzuladen, da Pater Madro Dekanatspfarrer ist und keine „Auswahl“ treffen dürfe
  • Es wird betont, dass dies keine finale Auswahl sei, sondern nur ein Austausch, der mit allen Gemeinden gemeinsam schwierig wäre
  • Die Gemeinden werden entweder vom PGR eingeladen oder von Pater Madro als Pfarrer von Heilig Geist
  • Um effektiv inhaltlich weiter zu kommen können maximal zwei Gemeinden eingeladen werden (evtl. Aussicht auf weiteren Abend mit anderen Gemeinden)
  • Der 25. Juni bzw. der 30. Juni sind als Termine angedacht.

Das komplette Protokoll kann hier geöffnet und ausgedruckt werden. 

 
04.07.2014

Erstkommunion-Vorbereitungsteam

Im Herbst 2014 beginnt die Erstkommunionvorbereitung für die Erstkommunion am Fest Christi Himmelfahrt 2015

Im Oktober 2014 beginnt in unserer Gemeinde Heilig Geist die Vorbereitung auf die Erstkommunion 2015. Wir wollen die Kinder mit der Nähe Gottes, dem Leben Jesu, dem Feiern von Gottesdiensten, dem Sakrament der Versöhnung und dem Leben unserer Gemeinde vertraut machen.

Eingeladen sind alle Kinder, die im Herbst 2014 mindestens die 3. Klasse (und höchstens die 5. Klasse) besuchen. Die Vorbereitung findet wöchentlich (außerhalb der Schulferien) donnerstags von 16.30-18.00 Uhr in unserer Gemeinde statt und wird ergänzt durch eine gemeinsame Wochenendfahrt und weitere besondere Aktionen. Sollten Sie Ihr Kind bei uns zur Erstkommunion anmelden, schließt dies die regelmäßige Teilnahme Ihres Kindes an allen Veranstaltungen der Erstkommunionvorbereitung sowie die regelmäßige Teilnahme an den sonntäglichen Gottesdiensten ein. Punktuell beziehen wir auch Sie als Eltern in die Vorbereitungen mit ein.

Weitere Informationen und den Einladungsbrief  finden Sie hier .